Ein Kulturgeschenk für Vorchdorf | Vorchdorf Online

Ein Kulturgeschenk für Vorchdorf

Stimmungsvolle Premiere des ersten Klassik Open Air 

Der Wettergott meinte es gut und so ging die Premiere des Klassik Open Air in Vorchdorf wie geplant am Schlossplatz über die Bühne. Das Uniorchester der JKU Linz gastierte zu dessen Saisonabschluss und bot bei freiem Eintritt ein Sommernachtskonzert mit Gänsehautstimmung. 

Der Vorchdorfer Schlossplatz tauchte beim ersten Klassik Open Air in eine besondere Klang- und Farbkulisse. Geschätzte 1.500 Besucher nutzten die Gelegenheit und lauschten bei freiem Eintritt den Klängen des Uniorchesters der JKU Linz und staunten nicht schlecht über das Flair, das geboten wurde. Das Programm unter der musikalischen Leitung von Christian Radner war vielfältig. Konzertante Stücke wie die Ouvertüre aus der Rossini-Oper „Italienierin in Algier“ oder der Konzertwalzer „Rosen aus dem Süden“ von Johann Strauß gab es ebenso zu hören, wie bekannte Ohrwürmer aus Film und Werbung. Als charmante Moderatorin präsentierte sich die Vorchdorferin Mag. Marlene Elvira Steinz. 

Solisten verzauberten Publikum 

Als Gesangssolistin des Abends trat Silke Redhammer auf die Bühne. Die Musik- und Gesangspädagogin ist Meisterin ihres Fachs und entzückte das Publikum mit den Stücken „Highlights aus der Oper Carmen“ und der Filmmusik zum James-Bond-Klassiker „Skyfall“. Der heimliche Star des Abends war Karl Außerhuber. Vielen ist er als Kapellmeister der Marktmusik Vorchdorf bekannt, der mit 2019 den Taktstock übergibt. Beim Klassik Open Air präsentierte er das Klarinettenkonzert des Jazzklarinettisten Arie Shaw. Schwungvoll und exakt in der Ausführung holte der Solist alles aus seinem Holzinstrument heraus und erntete dafür tosenden Applaus. 

Gelungene Premiere für regionale Beteiligte

Das Klassik Open Air war Teil der zweitägigen Veranstaltungsreihe rund um das Vorchdorfer Marktfest in Kooperation mit Marktgemeinde Vorchdorf, Tourismusverband und Werbering.  Neben den fleißigen Bauhof-Mitarbeitern rund um Markus Mayr bedurfte es vieler Akteure, damit Vorchdorf dieses besondere Sommerfest ausrichten konnte. Im Sinne der regionalen Nahversorgung stammten alle beteiligten Firmen aus und um Vorchdorf. Günter Grarock von LITO realisierte neben der Bühne die Ton- und Lichtausführung, Franz Schindlauer aus Gschwandt war als Tontechniker vor Ort. Meisterfloristin Elke Lumetsberger sorgte für den stilvollen Blumenschmuck am Platz und Ambiente&Design stellte den roten Teppich zur Verfügung. Als Sponsoren traten BNP Wirtschaftstreuhand und die Schmid-Baugruppe auf. Bürgermeister DI Gunter Schimpl bedankte sich bei Norbert Hartl und Manfred Schima für die Unterstützung und gratulierte den Musikern und Solisten. Nach der Veranstaltung luden die Vorchdorfer Wirte mit deren Sprecher Jochen Neustifter zum Ausklang ein und verköstigten die Besucher. Konzipiert hat die Veranstaltung Kulturreferent Mag. Gerhard Radner, der das Klassik Open Air auch medial und organisatorisch begleitete.

 

Text: vorchdorfmedia e.U. / Fotos: Willi Hitzenberger

Kategorie:

Gemeinde:

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!