Ein "Quäntchen Glück" fehlte zum ersten Playoff-Sieg! | Vorchdorf Online

Ein "Quäntchen Glück" fehlte zum ersten Playoff-Sieg!

Nach der doch etwas ernüchternden Leistung und klaren Niederlage gegen die Auhof Devils in Linz vor einer Woche, lieferte die Mannschaft der VKL Vikings eine sehr engagierte und ambitionierte Vorstellung im Heimspiel gegen den FC Neustadt. Obwohl ein weiterer Spieler sich in die Reihen der Verletzten gesellte – mit Danilo Tepic noch dazu einer der besseren Scorer der letzten Partien –  konnte man 40 Minuten lang ein zu jeder Zeit offenes und spannendes Spiel liefern.

Abermals ein guter Beginn der Hausherren, die sich von Beginn an um ein paar Punkte absetzen und diesen Vorsprung auch bis kurz vor Ende des ersten Abschnitts halten. Beinahe ausgeglichen geht es ins zweite Viertel, doch auch im weiteren Verlauf liegen die Wikinger immer um knappe drei Punkte vorne. Schlussendlich geht es mit einem 27:25 für das Heimteam in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit punktet Neustadt zuerst und das Spiel bleibt für einige Minuten unentschieden bzw. „+2“ für eines der beiden Team. Dann gelingt Neustadt der erste kleine Lauf und sie können sich erstmalig in der Begegnung um ein paar Punkte absetzen. Der Kapitän Philipp Reifenauer hat hier aber etwas dagegen und macht langsam seine Wurfhand warm. Dennoch konnte der Neustädter Lauf nur kurz unterbrochen werden. Schlussendlich zogen die Gäste zu Beginn des letzten Viertels auf neun Punkte davon. Die Antwort? – Ein 9:0-Lauf der Wikinger, das Spiel war wieder ausgeglichen.  Es folgte Pech für die Vikings, denn Lukas Pohn musste aufgrund seiner Foulbelastung nochmals auf der Bank Platz nehmen, der für ihn eingewechselte Dominik Brnjak wurde umgehend mit seinem 5. Foul wieder zurück zur Bank geschickt. Dennoch brachte der Captain mit seinen Punkten 11, 12 und 13 (alle in der zweiten Hälfte) die Wikinger eine Minute vor Schluss abermals in Führung. Leider waren dies auch die letzten Punkte der Heimmannschaft. Neustadt konnte noch zwei Mal am Korb abschließen und konnte in weiterer Folge die Freiwürfe zum 5-Punkte-Sieg verwerten.

VKL VIKINGS Basketball – FCN Starlim Sterner Baskets Wels 53:58 (27:25)

Reifenauer 13, Pohn 11, Blagojevic 9, Buchegger, Rosario und Sillo je 6, Brnjak 2, Gasiorek, Obermair und Ajkunic

Bereits am kommenden Sonntag, 02.04.2017 bestreiten die VKL VIKINGS ihr nächstes Heimspiel. Um 17.00 Uhr empfängt man in der Sporthalle Vorchdorf das Team der BBC Red Devils Linz. 

LET’S GO VIKINGS!

Kategorie:

Gemeinde:

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!