Ab 10. November: Museum und Fabrikssaal in der Kitzmantelfabrik | Vorchdorf Online

Ab 10. November: Museum und Fabrikssaal in der Kitzmantelfabrik

Türen für neues Museum und Fabrikssaal öffnen sich zum ersten Mal bei Eröffnungsveranstaltung 10., 11. und 17. November!

Die 10jährige Restaurierung der Kitzmantelfabrik Vorchdorf ist abgeschlossen. Damit hat sich der Wandel der Kitzmantelfabrik von einer Schuhmanufaktur in ein Kultur- und Veranstaltungszentrum vollzogen. In der letzten, kurzen aber sehr intensiven Bauetappe wurde das „Museum der Region Vorchdorf“ sowie der multifunktionale Fabrikssaal fertiggestellt. Die letzten Handwerker haben das Gebäude verlassen und haben Platz gemacht für die Helfer von Heimat- und Kulturverein. Die zahllosen Exponate werden gerade geputzt und neu eingeordnet. Bis zum Tag der offenen Tür am 10. November wird das Museum dann endgültig fertig. 

Fabrikssaal so groß wie Sporthalle

Die zweite Lokalität ist der neue multifunktionale Saal über dem Museum. Der 600m2 große Fabrikssaal in unvergleichbarer Backsteinoptik und beeindruckendem Dachwerk überzeugt durch seine Helligkeit, seine Flexibilität und gute Raumakkustik. Bei der Präsentation vor Medienvertretern betonte Bgm. DI Gunter Schimpl die Multifunktionalität, und dass man bewusst auf technisches Bühnenequipment verzichtet hat. Der Zugang erfolgt über das Treppenhaus vom Museum oder dem Übergang zur Kitzmantelfabrik bzw. einem Personenlift. Mit dem Fabrikssaal bekommt Vorchdorf zusätzlichen Veranstaltungsraum in der Größe der Sportfläche in der Turnhalle und ist für künftige Veranstaltungsformate bestens gerüstet. 

Gemma Museum schauen – 10. November – ab 10 Uhr Eintritt frei 

Beim Tag der offenen Tür am 10. November bekommen Besucher aus Nah und Fern einmalige Einblicke hinter die Kulissen von Museum und Veranstaltungszentrum. Ab 10 Uhr starten halbstündlich Führungen durch das Haus, der Eintritt dazu ist kostenlos. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die unvergleichbare Pfeifensammlung, sehenswerte und hochwertige Krumhuber-Uhren sowie eine historische Aufarbeitung der jüngeren Vorchdorfer Industriegeschichte. Für Getränke und Imbiss sowie für ein Kinderprogramm ist gesorgt. 

Matinée am 11. November ab 10:30 Uhr

Österreich begeht heuer ein Gedenkjahr. Am 11. November 1918 - also genau vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg und einen Tag darauf wurde die Erste Republik ausgerufen. Die Marktgemeinde Vorchdorf würdigt in Kooperation mit dem Heimat- und Kulturverein diesen Anlass mit einer Matinée im neuen Fabrikssaal. Die Besucher bekommen dramatische und authentische Einblicke in die Geschehnisse vor 100 Jahren. Zu hören sind Berichte aus Vorchdorfer Zeitdokumenten sowie offizielle Medienberichte aus jenen ereignisreichen Tagen.

Im Anschluss serviert Jo‘s Restaurant Schmankerl aus Uromas Zeiten. Kostenlose, jedoch limitierte Platzkarten gibt es ab sofort in der Marktgemeinde Vorchdorf.  

Galaabend Goldene 20er-Jahre am 17. November ab 20:20

Unter einem besonderen Glanzthema steht der Abend am 17. November. Der Fabrikssaal erstrahlt erstmals im Veranstaltungslicht und zum Motto „Goldene 20er-Jahre“. Treten Sie ein in eine Welt des Aufbruchs und des Wiederbeginns! Besonders Tänzer werden am Ballabend auf ihre Kosten kommen, wenn das Tanzorchester Linz AG konzertiert. Die Tanzschule Santner präsentiert professionelle Auftänze und eine Mitternachtseinlage. Moderiert wird der Abend von Mag. Marlene Elvira Steinz. Wer möchte, kann den Abend im Stil der goldenen 1920er besuchen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Für alle Besucher steht eine Fotobox bereit. Mit Accessoires „wie vor 100 Jahren“ können sie dort ein Erinnerungsfoto machen. Kartenvorverkauf über oeticket.com oder am Gemeindeamt: VVK € 22,- / AK € 30,-. Einlass ist 19:20 Uhr, Beginn 20:20 Uhr. 

Umbau Kitzmantelfabrik ist abgeschlossen

Mit der Unterfertigung der Verträge für den Ankauf der Kitzmantelfabrik entschied sich die Marktgemeinde Vorchdorf damals für ein ehrgeiziges Projekt, das nun seinen Abschluss findet. In insgesamt drei Bauetappen wurde seither die Mission Wirklichkeit. Den Beginn setzte 2005 die Inbetriebnahme des Jugendzentrums und des Probenraumes der Marktmusik Vorchdorf. 2009 startete mit der beeindruckenden Eröffnung des Kultur- und Veranstaltungszentrums Kitzmantelfabrik eine Erfolgsgeschichte die derzeit mit ca. 160 Veranstaltungstagen im Jahr Impulse in den Ort bringt. 

Weitere Informationen zur Museumseröffnung finden Sie hier!

Quelle: Marktgemeinde / Text/Fotos: vorchdorfmedia e.U. 

Kategorie:

Gemeinde:

Mitglied folgender Gruppen: 

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!