Neuerliche bittere Niederlage der VKL Vikings Herren A | Vorchdorf Online

Neuerliche bittere Niederlage der VKL Vikings Herren A

Am Sonntag, 05.11.2017 trafen die VKL Vikings in der Laakirchner Sporthalle auf die Jungs der Iron Scorps Steyr. Die Wikinger verloren erneut knapp und überließen den Steyrern zwei Punkte.

1. Viertel:

Nach gutem Beginn und den ersten Punkten der Steyrer versuchten die Wikinger über Tempo ins Spiel zu finden. Dies bescherte den Hausherren auch gleich sieben Punkte. Nach einem Time Out der Steyrer kamen diese konzentrierter zurück und störten den Spielfluss der VKL Jungs. Das erste Viertel endete so knapp mit +1 für die Heimmannschaft.

2. Viertel:

Nach der kurzen Pause sah man eine entschlossenere Iron Scorps Truppe aufs Spielfeld zurückkommen. Diese legten gleich einen sieben Punkte Run aufs Parkett dem die Wikinger nichts Markantes entgegenzusetzen hatten. Diese fanden keinen Abschluss und zwangen Coach Tepic zu einem Time Out. Hier fielen die richtigen Worte und die Vikings begannen zu scoren. Darunter auch zwei sehenswerte Dreipunkter von Philipp Reifenauer und Marco Blagojevic.

Zur Halbzeit trennte man sich mit -2 Punkten aus Sicht der Wikinger.

3. Viertel:

Nach den Kabinenansprachen kamen beide Mannschaften neu motiviert aufs Feld und starteten in ein sehr punktereiches Viertel. Die Führung wechselte zwischen VKL und Steyr hin und her. Es gelang aber keiner der beiden Mannschaften sich abzusetzen und so beendete man das vorletzte Viertel unentschieden.

4. Viertel:

Das letzte Viertel startete und verlief wie das vorangegangenen. Erneut erlebten die Zuschauer in der Laakirchner Halle einen offenen Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften unterschiedlich zu Punkten kamen. Die Steyrer punkteten über ihre großen Spieler währen die Vikings über Distanzschüsse zu Punkten kamen. In der 39. Minute führten die VKL Jungs mit +2. Nach einer fraglichen Foulentscheidung der Schiedsrichter glichen die Steyrer aus. Nun entwickelte sich eine „Freiwurfschlacht“ bei der, wie schon so oft in der laufenden Saison, die Vikings Nerven zeigten und nur einen von sechs Freiwürfen verwerteten. Die Folge daraus lag auf der Hand, die Wikinger verloren erneut knapp und überließen den Steyrern zwei Punkte.

Coach Tepic äußerte sich ratlos und auch sehr enttäuscht nach dem Spiel: „Mir fehlen die Worte. Viele Eigenfehler bringen uns um. Durch unsere Unerfahrenheit und durch unsere unkontrollierten Emotionen machen wir uns teilweise das Leben selber schwer. Wir werden unsere Spielweise überdenken müssen!!!“

Kopf hoch Jungs – zurück auf die Siegerstraße!!!!

LET’S GO VIKINGS – ROW THE BOAT!!!

Kategorie:

Gemeinde:

Mitglied folgender Gruppen: 

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!