Spatenstich in der Fischböckau | Vorchdorf Online

Spatenstich in der Fischböckau

Kindergarten mit Vereinszentrum und Bistro wird Wirklichkeit

Die Marktgemeinde Vorchdorf wertet mit einer Großinvestition die Ortschaft Fischböckau auf. Kindergarten und Krabbelstube, ein Regionalmarkt mit Bistro und Vereinslokal schaffen für die rund 900 Bürgerinnen und Bürger im Einzugsbereich ein Ortschaftszentrum. Bereits die Spatenstichfeier war ein kleines Volksfest.

Die idyllisch im Almtal gelegene Ortschaft Fischböckau ist das am schnellsten wachsende Siedlungsgebiet in Vorchdorf. Einst waren es Säge- und Mühlenbetriebe die für eine frühe Entwicklung sorgten. Eine Bäckerei, ein Gemischtwarenhändler und ein Wirtshaus boten zudem alles was zu einer Dorfgemeinschaft dazugehört. Nacheinander schlossen die für das Zusammenleben wichtige Institutionen und der Ortschaft fehlen seither wichtige Nahversorger. Ungebrochen ist jedoch der Bauboom in der größten Vorchdorfer Ortschaft.

Um der Siedlung wieder ein Zentrum und eine Seele zu geben, entschloss sich die Marktgemeinde Vorchdorf in enger Kooperation mit dem Land OÖ zum Bau eines Kindergartens. Ergänzt wird das Projekt mit Krabbelstuben für Kinder von eineinhalb bis drei Jahren und Räumlichkeiten für einen Regionalmarkt mit Bistro sowie einem Vereinslokal.

Bürgerbeteiligung

Im Rahmen eines LEADER-Projektes, co-finanziert durch Mittel der europäischen Union und des Landes OÖ, wird das Großprojekt mit einem qualifizierten Bürgerbeteiligungsverfahren begleitet. Themen wie die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur inkl. Fußgängersteg werden ebenso diskutiert, wie die Suche nach Betreibern für Bistro und Regionalmarkt.

Interessenten dazu können sich bei der Marktgemeinde Vorchdorf melden. Wie groß das Interesse am Projekt in Vorchdorf ist, zeigte sich an der großen Zahl der Teilnehmer am 31. August 2017. Zusätzlich zum Projekt der Marktgemeinde Vorchdorf wurde von der WAG Wohnungsanlagen GmbH Linz das zum Kindergarten benachbarte Wohnprojekt vorgestellt.

Idee und Ermöglicher

Die Idee zum Kindergarten in der Fischböckau liegt weit zurück und wird von Vorchdorf´s Politik schon lange eingefordert. Über die Jahre wuchs das Projekt und Vorchdorf´s politische Landschaft aller Parteien war sich einig. Mit in die Projektierungsphase fiel, dass der Schützenverein Theuerwang, einer der erfolgreichsten des Landes mit hervorragender Jugendarbeit, auf der Suche nach einem neuen Vereinslokal war. Nur durch die Verfügbarkeit des Grundstückes konnte das Projekt, initiiert von der Marktgemeinde Vorchdorf und unterstützt vom Land OÖ, ins Leben gerufen werden. Diesbezüglich betonte Bürgermeister DI Gunter Schimpl bei der Ansprache zum Spatenstich seine Wertschätzung an die Familie Schauflinger (Mayrhof in Theuerwang), die einerseits das Grundstück veräußerte und andererseits fast 70 Jahre Quartiergeber für den Schützenverein war. Seinen Dank drückte er auch den Nachbarn und der Bürgerinnen und Bürgern der Fischböckau aus, verbunden mit den Wünschen an eine gute Projektumsetzung.

Quelle: Marktgemeinde Vorchdorf

Kategorie:

Gemeinde:

Mitglied folgender Gruppen: 

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!