Vikings verlieren gegen Swans Gmunden denkbar knapp | Vorchdorf Online

Vikings verlieren gegen Swans Gmunden denkbar knapp

In letzter Sekunde verlieren die VKL Vikings Basketball im Bezirksderby gegen Gmunden. Nach einer starken Leistung fehlte am Ende die nötige Erfahrung, um die Führung über die Zeit zu bringen.

Am letzten Spieltag des Grunddurchgangs der Herren-Landesliga empfingen die Wikinger den Tabellenzweiten aus Gmunden. Nachdem die Vikings bereits fix in das mittlere Playoff müssen, ging es in diesem Spiel nur mehr darum, eine gute Leistung abzuliefern und möglichst viel Schwung für die nächsten Aufgaben mitzunehmen. 

Und die Zuschauer in Vorchdorf wurden diesbezüglich nicht enttäuscht. Die Wikinger zeigten über das ganze Spiel hinweg eine starke kämpferische Leistung und konnten die mit mehreren Bundesligaspielern angereisten Gmundner in allen Belangen fordern. Nach einem offensiv verhaltenen ersten Viertel mit nur sieben erzielten Punkten fanden die Jungs von Coach Tepic auch im Angriff ihren Rhythmus und gingen Mitte des zweiten Viertels in Führung. Mit einer verdienten 32:27-Führung gingen die Wikinger in die Halbzeitpause.

Während die beiden Teams ihre Taktiken für die zweite Halbzeit besprachen, schien das Schiedsrichterduo leider vergessen zu haben, dass sie ein Landesligamatch zu leiten hatten. Ihre Entscheidungen im weiteren Spielverlauf erinnerten eher an ein U12-Spiel. Dementsprechend artete vor allem das dritte Viertel zu einer wahren Foul- und Freiwurforgie auf beiden Seiten aus. Die Vikings ließen sich davon jedoch nicht aus dem Konzept bringen und behaupteten weiterhin ihre Führung. 

Vier Minuten vor Schluss und neun Punkte voran, schien der Sieg schon zum Greifen nah, doch die Gäste kamen mit ihren einzigen beiden getroffenen Dreipunktewürfen wieder zurück ins Spiel. In den letzten Minuten entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch mit viel Hektik und noch mehr Freiwürfen. Die Wikinger lagen in diesen Minuten immer knapp in Führung, konnten aber aufgrund einiger Unkonzentriertheiten und schlechter Entscheidungen nicht den Sack zumachen. Wenige Sekunden vor Schluss glichen die Gäste mit zwei verwandelten Freiwürfen aus - Ballbesitz Vikings. Es folgten ein Timeout von Coach Tepic, ein hart umkämpfter Einwurf und ein Pfiff des Schiedsrichters. Nach einigen Sekunden der Unklarheit schien dem an diesem Tag sichtlich überforderten Mann in Grau dann auch endlich einzufallen warum er überhaupt gepfiffen hatte. Zur allgemeinen Verwunderung entschied er anstatt auf Einwurf für die Wikinger, auf Foul und Freiwürfe für Gmunden. Die nahmen dieses Geschenk dankend an, verwandelten den ersten Freiwurf und holten so den hart umkämpften Sieg.

Die VKL Vikings verabschieden sich also mit einer unglücklichen Niederlage aus dem Grunddurchgang. Auf der gezeigten Leistung lässt sich jedoch aufbauen und man kann gestärkt in das mittlere Playoff gehen.

Endstand: VKL Vikings vs. Gmunden Swans B 64:65 (7:12, 32:27, 49:45)
Scorer VKL Vikings:Burnic 12, Tepic 10, Blagojevic M. 10, Buchegger 10, Blagojevic S. 8, ua.
Scorer Gmunden: Kasparet 20, Buchegger 15, ua.

Kategorie:

Gemeinde:

Mitglied folgender Gruppen: 

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!