Neue Struktur im Hause Kitzmantelfabrik

Nach knappen 1½ Jahren Tätigkeit des Vereins Kitzmantelfabrik und fast einem Jahr Betrieb des Hauses wird die Struktur für den Betrieb des neuen Kultur- und Veranstaltungszentrums angepasst. Die Leitung der Kitzmantelfabrik geht ab Oktober 2010 an den Eigentümer Marktgemeinde Vorchdorf über.

Die dafür geschaffene Vollzeitstelle wird von Frau Regina Hufnagl besetzt. Die Eingliederung von Geschäfts und Betriebsführung in die Gemeinde stellt die gravierendste Veränderung zur bisherigen Struktur dar, denn bisher war die Geschäftsführung beim Verein Kitzmantelfabrik angestellt. Weiterhin und stärker als bisher wird sich der Verein in die inhaltliche und programmatische Leitung einbringen. Dies wird sich insbesondere in Form von Kooperationen mit bereits bestehenden Veranstaltern und neuen, im Ort noch nicht vorhandenen Veranstaltungskonzepten zeigen. Der Verein Kitzmantelfabrik sieht sich in Zukunft auch verstärkt als übergreifende Plattform für Vereine und Institutionen und wird gemeinsam mit diesen neue Formate für die Kitzmantelfabrik entwickeln. „Kurz gesagt liegt die Verwaltung des Hauses nun beim Gemeindeamt, die wesentliche inhaltliche Gestaltung aber weiter beim Verein“, fasst Baldinger die neue Struktur zusammen.

Obwohl dieses neue Modell vom Verein Kitzmantelfabrik nicht favorisiert wurde, sondern nachwievor ein komplett von der Gemeinde ausgelagerter Betrieb die erste Wahl gewesen wäre, trägt man diese Variante mit. „In Zeiten knapper Ressourcen scheint dieser Weg als schlanke Lösung sinnvoll – jedoch sehen wir langfristig das Potential der Kitzmantelfabrik nur mit einem eigenständigen Betrieb als ideal ausgeschöpft“, erklärt Obmann Richard Baldinger. Dementsprechend wird der Verein auch weiterhin eine laute Stimme sein, wenn es um die Kitzmantelfabrik und deren Entwicklung geht. So bekräftigt auch Bürgermeister Gunter Schimpl: „Die Stimme des Vereins wird auch weiterhin gehört und es gibt eine klare Mitsprache“.

In diesem Sinne wird der Verein auch seine Lobbying-Funktion für die Kitzmantelfabrik wahrnehmen und auch Anlaufstelle sein für Beschwerden, Wünsche und Anregungen aus der Bevölkerung. „Wir werden gemeinsam mit der Gemeinde an einem Strang ziehen um die Kitzmantelfabrik möglichst gut weiter zu entwickeln – aber genauso unsere Stimme erheben, wenn wir mit Entwicklungen unserer Kitzmantelfabrik nicht einverstanden sind“, definiert Baldinger abschließend die neue Rolle des Vereins.

Text: Richard Baldinger

Kategorie:

Mitglied folgender Gruppen: 

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!