Amstettner Falken "greifen" 2 Punkte gegen Vorchdorf ab

Am Sonntag den 11.02.2018 luden die VIKINGS zum „Faschingsspiel“ in die Sporthalle der NMS nach Vorchdorf ein. Gegner an diesem Basketballnachmittag waren die Citycenter Amstetten Falcons.

Beide Mannschaften starteten sehr ausgeglichen in die Partie. Auf Seiten der Wikinger war es Armin Jakupovic der einen sehr guten Start erwischte und 7 Punkte, davon „2 Dreipunkter“, scorte. Die Gegner aus Amstetten, angeführt durch Georg Rülling, hielten allerdings ebenso stark dagegen und so trennte man sich nach dem ersten Viertel punktegleich.

Im zweiten Viertel brachte der U19 Point Guard Gavrilo Tepic neuen Wind in das Spiel und brachte die VIKINGS, durch zwei getroffene Dreier, zum ersten Mal in Führung.  Diese Führung wurde bis Minute 19 gehalten dann machten die Falken aber 6 Punkte in Folge. Stand zur Halbzeit 35:38

Nach der Halbzeitpause starteten die Wikinger erneut mit zwei getroffenen Dreiern. Dann verabschiedete sich aber das Glück und der VKL Truppe wollte nichts mehr gelingen. Das Fazit dieser Phase waren ganze 5 korblose Minuten. Die Amstettner hingegen punkteten munter weiter. Insgesamt 21 Punkte konnten diese in diesem Viertel anschreiben. Am Ende dieses Viertels stand es 43:59.

Im letzten Viertel stellten die Wikinger auf Full Court Press Defense und starteten so eine Aufholjagd. Die beiden Youngsters im Team, Gavrilo Tepic und Marko Blagojevic forcierten das Tempo in der Offense und trafen einen um den anderen Korb. Die VIKINGS verkürzten auf -3 Punkte. Doch wieder war es Georg Rülling auf Seiten der Falcons, der mittels Dreipunkter eine knappe Führung von 5 Punkten erarbeitete. Das taktische Foulspiel der VKLer in den letzten Minuten führte zu keiner Wende mehr und so gewannen die niederösterreichischen Falken mit  +10 Punkten Unterschied.

Coach Tepic kommentierte den Spielausgang wie folgt: „Wieder eine Partie mit wenigen Herrenspielern im Kader. Nach wie vor ein super Einsatz der jüngsten Spieler im Team. Unerfahrenheit und Nervosität im dritten Viertel haben das Spiel entschieden. Das gute Engagement im letzten Viertel reichte leider nicht mehr aus um das Spiel zu gewinnen. In Zukunft müssen wir härter spielen, vor allem im Defensivbereich.“

LET’S GO VIKINGS – ROW THE BOAT!!!

Punkte nach Vierteln:

(19:19); (35:38); (43:59); (63:73)

Topscorer Vikings:
Tepic G. (16); Jakupovic A. (14)

Topscorer Amstetten:
Rülling (33); Mosböck (14)

Kategorie:

Gemeinde:

Mitglied folgender Gruppen: 

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!